Unsere Ziele für die GR-Wahl 2020

Ganztages-Bürgermeister

Bad Aussee mit seinen fast 5000 Einwohnern, mehr als 2500 Zweitwohnsitzen und rund 280.000 Gästenächtigungen pro Jahr braucht einen Bürgermeister, der seine Zeit ausschließlich für die Stadtgemeinde einsetzt. Ich werde ein Ganztagesbürgermeister sein und meine jahrzehntelangen Erfahrungen und guten Kontakte für unsere schöne Heimat nutzen. Mit meinem Team werde ich mich für Eure Anliegen und für die Zukunft von Bad Aussee einsetzen.

Viel Geld aus Graz                                                                      

Die umfangreichen Vorhaben und Projekte der Stadtgemeinde benötigen

eine optimale Unterstützung des Landes Steiermark. Dafür garantiere ich,

weil ich dies als Bürgermeister schon bewiesen habe und vor allem mit

Gemeinde- und Landesfinanzreferent Landeshauptmann-Stv. Toni Lang einen

hervorragenden Ansprechpartner in der steirischen Landesregierung habe. 

Kinderbetreuung

Schaffung weiterer Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren

Erweiterung der Öffnungszeiten

Einrichtung eines regionalen Eltern-Kind-Zentrums (Informations-veranstaltungen für junge Eltern)

Jugend        

Mehrzweckräume für Jugend- und Freizeitaktivitäten

Förderung von Jugendveranstaltungen im Stadtzentrum

Senioren

Schaffung eines zentralen Seniorentreffpunkts

Geführte Wanderungen

Zusätzliche Heimpflegeplätze

Schaffung einer Tagesbetreuung zur Entlastung der pflegenden Angehörigen Unterstützung und Erweiterung eines regionalen Pflegestammtisches

Neue Mittelschule

Die SPÖ steht klar zu einer umfassenden und raschen Verbesserung der derzeitigen Situation der Neuen Mittelschule (ehem. Hauptschule).

Die Umsetzung des von der ÖVP mit ihrer Gemeinderatsmehrheit einseitig

beschlossenen Projektes würde die Stadtgemeinde allerdings in eine unverantwortliche Totalverschuldung führen!

Der neue Gemeinderat muss daher

  • mit Fachleuten und Pädagogen die pädagogischen Erfordernisse und Synergien sowie die räumlichen Notwendigkeiten an beiden Standorten (Praunfalk, Bahnhofstraße) prüfen
  • den finanziellen Möglichkeiten klären
  • die erforderlichen Baumaßnahmen ausschreiben und
  • diese anschließend rasch umsetzen.

Sommersbergsee                                             

Nach Abschluss der Gerichtsprozesse werden wir alles unternehmen, um den öffentlichen Zugang zum See und das Baden für alle zu garantieren.

Ausseer Lebensraum

Kluge Raumordnung zur Erhaltung unserer wertvollen unbebauten Landschaft

Baumöglichkeiten für einheimische nachfolgende Generationen schaffen

Keine weiteren Zweitwohnsitzflächen widmen

Krankenhaus und Gesundheitsangebote

Wir kämpfen weiter für den Erhalt unseres Krankenhauses, dem Herzstück

der Gesundheits- und Tourismusregion Ausseerland (4 Kurorte). Wir werden

mit allen Mitteln versuchen, das Optimale für Bad Aussee zu erreichen!

Das Ausseerland braucht zusätzliche Facharztangebote, um lange Fahrt- und

Wartezeiten zu reduzieren

Innenstadt-Offensive - Aufwertung des Stadtzentrums

Stadthotel am Kammerhofplatz zur Belebung des Veranstaltungstourismus

Ischler Straße: Trauncenter ist zu groß, Architektur unpassend.

Daher Umsetzung des ursprünglichen Planes: neues Geschäftsgebäude im 

Bereich Haus + Garten Skroch mit dahinter liegendem Parkdeck 

Zeitlich beschränkte Fußgängerzonen

Wiederbelebung leerstehender Geschäfte 

Schnelles und günstiges Breitband für private und berufliche Anwender und als Basis für die Schaffung neuer Arbeitsplätze

Mehr Tagungen (Ärzte, Kurort) und vielfältige Veranstaltungen

Lebensraum Straße

Qualitätsvolle, zukunftsweisende Entwicklung der Verkehrsflächen für alle Verkehrsteilnehmer  Fußgänger - Radfahrer - motorisierter Verkehr

Erstellung ein Straßensanierungsplans

Wiedereinführung des elektronischen Parkleitsystems

Radwege: gemeindeübergreifendes Radwegenetz für den Freizeit und Berufsverkehr

Lückenschluss Koppen 

Europäische Kulturhauptstadt 2024

       Ausarbeitung eines Programms mit den Ausseerland-Gemeinden, das die

vielfältige Kultur unserer Region mit Qualitätstourismus verbindet und zur nachhaltigen Aufwertung des Tourismus im Ausseerlandes führt.

Kammerhofplatz

Auch hier haben unnötigerweise die Gerichte das Wort.

Wie immer der Prozess endet, werden wir dafür sorgen, den ursprünglichen

Vertragsinhalt, die Errichtung eines für unseren Kurort dringend notwendigen

weiteren Stadthotels mit Grünflächen und öffentlichen Parkplätzen,

sicherzustellen.

Klimaschutz

Der Klimawandel betrifft uns alle, daher müssen wir auch alle gemeinsam

dagegen etwas tun.

Die Öffentliche Hand hat konkrete Maßnahmen zu setzen, die Stadtgemeinde

muss sofort dem „Klimabündnis Österreich“ beitreten, um gemeinsame

kommunale Maßnahmen zu planen und umzusetzen.

Klimaschutz und Soziales dürfen allerdings kein Widerspruch sein!